Die zengamed-Firmenphilosophie

Warum veröffentlichen wir unsere zengamed-Firmenphilosophie auf unserer Internetseite?
Welchen Nutzen haben unserer Besucher davon?

In Zeiten von zunehmender Beliebigkeit und allgemeinem Werteverfall in der Gesellschaft sehe ich es als Inhaber der Firma zengamed als sehr wichtig an, eine Firmenphilosophie zu haben. Diese ist die für das Team und die Besucher gemeinsam zu tragende Idee des Umganges miteinander. Sie ist als Wertebasis definiert.

Bei der täglichen gemeinsamen Arbeit im Team sind wir bestrebt diese gemeinsame Arbeitsphilosophie zu leben und auch nach außen zu kommunizieren. Die zengamed-Firmenphilosophie gibt uns ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. Ziel unserer Arbeit ist das Gesundwerden und das Gesundbleiben unserer Besucher. Dabei sind unsere Patienten immer ein aktiver Partner mit großer Selbstverantwortung. Natürlich ist es ebenso unser Ziel auch selbst bei und mit unserer Arbeit gesund zu bleiben. Nur so können wir Gesundheit vorleben.

Für uns als zengamed-Team ist es sehr wichtig, die bestmöglichste nachhaltige medizinische Lösung für die Fragestellungen unserer Gäste zu finden. Ein wichtiger Teil der Firmenphilosophie ist dabei sinnvolle Hochschulmedizin in der Kombination mit bewährten Naturheilverfahren einzusetzen.

Eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Kenntnisse und Fähigkeiten jedes Team-Mitgliedes ist für uns selbstverständlich. Durch regelmäßige Weiterbildungen erweitern wir unser Wissen. Das hilft uns, dass unsere Arbeit erfolgreich ist und mit Freude gut von der Hand geht. Da wir im Team eine erhebliche Spanne Lebenszeit gemeinsam arbeitend verbringen, hat jedes Teammitglied die Pflicht sich auch für das Wohl der Firma einzusetzen. Jeder, voran ich als Firmeninhaber, ist mitverantwortlich für das Gelingen einer erfolgreichen Wohlfühl-Arbeitsatmosphäre.

Mit unseren Besuchern, Kooperationspartnern und Lieferanten arbeiten wir wertschätzend auf Augenhöhe zusammen. Die zengamed-Firmenphilosophie ist dabei das gemeinsame Dach für alle Interaktionen.

Mit der Kommunikation nach innen und außen haben alle Beteiligten die Möglichkeit ihre „inneren Landkarten“ mit der „Firmenlandkarte“ abzugleichen. So ist auch eine Kompatibilitätsprüfung schon vor der ersten Kontaktaufnahme möglich.