Firmenangebote nach der Betriebsmedizin

Unsere Angebote für Firmen im Rahmen der Betriebsmedizin:

BetriebsmedizinPräventive Betreuung von Menschen im beruflichen Umfeld. Individuelle Beratung von Firmen und deren Mitarbeiter, z. B. Arbeitsplatzuntersuchungen, Gefährdungsanalysen, Tauglichkeitsuntersuchungen, Beratungen, Betriebsbegehungen.
Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Seiten unserer Service-GmbH doctorglaeser.de.

  • Betreuung nach DGUV-V2 in der Betriebsmedizin
  • BEM (Betriebliches Eingliederungsmanagement)
  • Einzelcoaching für Mitarbeiter
  • Gesundheitsmanagement
  • Gesundheitstage in Betrieben (inhouse und extern)
  • Tauglichkeitsuntersuchungen
  • Workshops für Mitarbeiter und Führungskräfte

Gesetzliche Änderungen in der Betriebsmedizin:

Anstelle der früher generell als Tauglichkeitsuntersuchungen bezeichneten Untersuchungen des Betriebsarztes gibt es neuerdings folgende Einteilungen:

  • Angebotsvorsorge (z.B. Augenuntersuchungen für Bildschirmtätigkeit)
  • Pflichtvorsorge (z.B. Arbeit mit potentiellem Infektionsrisiko) und
  • Wunschvorsorge (z.B. allgemeine Beratungen).

Wenn an Hand  der Gefährdungsbeurteilung des Arbeitsplatzes hochspezielle gesundheitliche Anforderungen/Belastungen bestehen (z.B. Gabelstapler fahren oder Arbeit auf Antennenmasten) müssen spezielle Eignungsuntersuchungen durchgeführt werden.
Weiterhin gibt es Eignungsuntersuchungen, je nach Gefährdungsbeurteilung und Festlegung des Betriebes. Die Untersuchungsergebnisse sind allesamt streng vertraulich zu handhaben und dürfen nur dann vom Betriebsarzt an das Unternehmen weitergegeben werden, wenn ein schriftliches Einverständnis vom untersuchen Mitarbeiter gegeben wurde. Ansonsten gibt es lediglich eine nichtssagende Teilnahmebescheinigung seitens des Arbeitsmediziners. Verfahrenstechnisch bedarf es deshalb einer neuen und exakten Abstimmung zwischen Firmenleitung, Betriebsrat und Betriebsarzt.