Sportuntersuchung: Fitness-Test für Sportler und Abenteuer-Urlauber

Joggendes Paar

Jogging macht fit – zuvor zur Sportuntersuchung

Ganz gleich, ob Sie sich allein zu Hause, im Park oder in Gemeinschaft in einem Verein fit halten, als Hobbysportler betätigen oder einen ausgedehnten Abenteuer-Urlaub erleben wollen: ihre körperliche Fitness ist entscheidend über den Erfolg und das Erleben ihrer Aktionen. Damit sie aber nicht schon in der Vorbereitungsphase Schiffbruch erleiden, sollten sie sich vor Beginn als Wiedereinsteiger im Hobby-, Freizeit- oder Breitensport vergewissern, dass sie gesund und leistungsfähig sind und sich einer Sportuntersuchung unterziehen. Bei Jugendlichen beispielsweise könnten es bis dato unentdeckte Gesundheitsstörungen sein, die beim Sport riskant sind, sich aber bisher nicht bemerkbar gemacht haben. Ein verdickter Herzmuskel etwa oder bislang unbekannte Herzrhythmusstörungen. Bei älteren Menschen kann es im Laufe der Jahre zum Beispiel durch Rauchen oder zu wenig Bewegung zu krankhaften Veränderungen am Herz-Kreislauf-System gekommen sein.

Im Ärztezentrum zengamed bieten wir ihnen eine umfangreiche Sportuntersuchung auf der Grundlage privatärztlicher Betreuung.
Leistungsspektrum

Sportuntersuchung

Auch wenn es keine gesetzlichen Bestimmungen gibt, für welchen Personenkreis oder für welche Sportarten eine Sportuntersuchung erforderlich ist (Ausnahme ist die Tauchtauglichkeitsuntersuchung), führen wir diese Untersuchung mit der entsprechenden Ernsthaftigkeit und Gründlichkeit durch.

Diese Module sind dabei Bestandteil unserer umfangreichen und vor allen Dingen gründlichen Sportuntersuchung:

  • Umfassende Anamnese gemäß den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP), z. B.
    – Erhebung der Krankheitsgeschichte,
    – vorangegangene Behandlungen, Operationen, Medikamente
  • umfangreiche körperliche Untersuchung
  • Laboruntersuchung (Blutbild, Schilddrüsenfunktion, Nieren, Leber, Blutzucker-Test)
  • Lungenfunktionstest
  • Ruhe- und Belastungs-EKG (einschl. Messung der Sauerstoff-Sättigung)
  • schriftlicher Arztbericht
  • Zusätzlich kann auf ihren Wunsch auch eine kinesiologische Austestung und/oder ein HRV-Scan durchgeführt werden.

Die Kosten für eine Sportuntersuchung werden in der Regel nicht oder nur teilweise von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen und werden deshalb auf der Grundlage der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) als privatärztliche Leistung berechnet.

Besondere Vereinbarung für Patienten der AOK PLUS und der Techniker Krankenkasse:

Der Sächsische Sportärztebund e. V. hat derzeit vertragliche Vereinbarungen mit der AOK PLUS und der Techniker Krankenkasse geschlossen, wonach deren Versicherte alle zwei Jahre eine sportärztliche Untersuchung mit 80-90% (je nach Kasse) der Kosten bezuschusst bekommen. Voraussetzung ist, dass der untersuchende Arzt ein qualifizierter Sportmediziner ist – in unserem Ärztezentrum zengamed ist das selbstverständlich der Fall!

Zur Vorbereitung auf eine Sportuntersuchung können Sie sich per E-Mail von unserem freundlichen zengamed-Team einen Termin geben lassen und schon im Vorfeld die dazu notwendigen Formulare auf unserer Seite “Unterlagen” herunterladen (die notwendige PIN für das Öffnen der Unterlagen erhalten Sie nach der Terminvereinbarung.