Betriebsmedizin: Informationsveranstaltung für Führungskräfte

Führungskräfte und Personalverantwortliche kleiner bis mittelständischer Unternehmen, die im betrieblichen Gesundheitsmanagement mehr als nur eine Pflichterfüllung sehen, trafen sich auf Einladung des Ärztezentrums zengamed.

Betriebsmediziner Dr. Ulrich Gläser

Betriebsmediziner Dr. Ulrich Gläser

Dr. med. Ulrich Gläser konnte nicht nur als Leiter des Ärztezentrums, sondern auch in seiner Eigenschaft als Arzt für Betriebsmedizin zahlreiche  personal-verantwortliche Vertreter aus Leipziger Unternehmen begrüßen. Er nahm diese Informationsveranstaltung zum Anlass, um über Neuerungen aus der Betriebsmedizin zu informieren. So bedeutet beispielsweise die Novellierung der Arbeitsmedizinischen Vorsorge Verordnung (ArbMedVV) zahlreiche und umfassende Veränderungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Betriebsmedizin: Informationsveranstaltung im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge
Neuerungen in der Betriebsmedizin

Neuerungen in der Betriebsmedizin: stichsichere Kanülen zur Minimierung der eigenen Verletzungsgefahr

Erst vor wenigen Monaten trat auch eine neue Biostoff-Verordnung mit entsprechenden Konsequenzen für die davon betroffenen Betriebe in Kraft. Für Arbeitnehmer im Gesundheitswesen und in der Wohlfahrtspflege gelten überarbeitete Regeln nach der “Technischen Richtlinie für Biologische Arbeitsstoffe (TRBA) 250. Sie findet Anwendung auf Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen in Pflege- und Wohlfahrtsbereichen, in denen Menschen medizinisch untersucht, behandelt oder gepflegt werden, aber auch in Bereichen in welchen Menschen arbeiten, in denen Tiere untersucht, behandelt oder stationär versorgt werden.

Da zu dieser Veranstaltung auch die Teilnehmer des zengamed-Netzwerks (Physio- und Psychotherapeuten, Osteopathen, Zahntechniker, Apotheker…) eingeladen waren, ergab sich für alle Teilnehmer die Gelegenheit, im persönlichen Gespräch über die betrieblichen Möglichkeiten zu informieren und auszutauschen.