zengamed im mdr: Hitzetipps durch Kerstin Albel

Kerstin Albel im TV bei "MDR ab 4"

Kerstin Albel im TV bei “MDR ab 4”

Unsere Ärztin Kerstin Albel war heute “Hauptdarstellerin” im Mitteldeutschen Rundfunk (mdr). In der Sendung “MDR um 4” wurden von Moderator Peter Imhof die derzeitigen Temperaturen thematisiert und unter anderem auch in unserem Ärztezentrum bei Kerstin Albel um Tipps zum richtigen Verhalten nachgefragt.

Kerstin Albel konnte dazu kompetent Auskunft geben und den Zuschauern dieser sachsenweit bekannten Sendung entsprechende Ratschläge erteilen. Fazit: Schweinsbraten und fünf Halbe Bier sind nicht unbedingt ratsam, auch wenn der Hunger noch so groß ist. Und gerade bei Alkohol sollte man vorsichtig sein. Besser sind leichte Salate und Mineralwasser aller Art, gerne auch mit Fruchtsäften gemischt.

Stellungnahme für den MDR aus dem Stegreif

Fernsehanstalten bereiten Sendungen meist langfristig vor, Inhalte werden oft jedoch innerhalb kürzester Zeit geändert. So auch in der heutigen Sendung. Kurzfristig wurde das Thema “Hitze” aufgenommen, in der Praxis telefonisch angefragt und kurz danach gedreht. Keine Zeit für lange Überlegungen. Und das zeichnet unsere Mediziner aus: Auch aus dem Stegreif steckt man in der Materie und kann jederzeit zu allen medizinischen Fragen die passende Antwort geben.

Übrigens: Kerstin Albel wurde in der Sendung im Untertitel versehentlich mit einem Doktortitel genannt. Frau Albel ist da sehr bescheiden und betont, sie habe auf eine Habilitation verzichtet und sich viel lieber der angewandten Medizin im Sinne ihrer Patienten verschrieben. Das gibt ihr mehr an beruflicher Erfüllung als ein Doktortitel.

Das Aufnahmeteam des MDR filmt Kerstin Albel

Das Aufnahmeteam des MDR filmt Kerstin Albel